Zum Hauptinhalt springen

Totes Baby: Polizei findet mutmassliche Mutter

Nach dem Fund eines leblosen Säuglings im Berner Jura laufen die Ermittlungen der Kantonspolizei auf Hochtouren.

Auf diesem Parkplatz wurde der grausige Gefund gemacht.
Auf diesem Parkplatz wurde der grausige Gefund gemacht.

Einen Tag nach dem Fund eines toten Säuglings auf einem Parkplatz in Reconvilier BE laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Laut ersten Erkenntnissen dürfte der Abfallsack mit dem Körper zwischen Dienstagabend und Donnerstagmittag abgelegt worden sein.

Die Polizei sucht deshalb Personen, die in diesem Zeitraum im Bereich der Parkplätze der «Salle des fêtes» Beobachtungen gemacht haben, wie sie am Freitag mitteilte. Das leblose Neugeborene war am Donnerstagmittag von Privatpersonen entdeckt worden. Es befand sich in einem Gebührensack der Region «Celtor».

Die Umstände, die zum Tode des Kindes führten, sind laut Polizeiangaben nach wie vor unklar. Auch die Herkunft oder Identität des Mädchens und der Kindsmutter konnten bislang nicht geklärt werden. Mehrere Fahnderteams gingen verschiedenen Hinweisen nach.

Mutter gefunden

Nachdem die Polizei die mutmassliche Mutter gefunden hat, sind weitere Abklärungen im Gang, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am späten Freitagnachmittag bekanntgaben.

Dies könnte eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, namentlich die rechtsmedizinischen Untersuchungen, schreiben die Behörden. Nähere Angaben machte die Polizei «zum Schutz aller Beteiligten» nicht, wie sie in der Mitteilung ausführte.

SDA/cse

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch