Zum Hauptinhalt springen

Titelschwindel an den UPD bestätigt

Die Kaderfrau an den Universitären Psychiatrischen Diensten, Indira Lütolf, ist weder Ärztin noch Professorin. Nach dem Bescheid der Universität Tuzla in Bosnien-Herzegowina ist ihr fristlos gekündigt worden.

Die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD)entlassen ihre Qualitätsmanagerin. Sie hatte sich mit falschen Titeln geschmückt.
Die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD)entlassen ihre Qualitätsmanagerin. Sie hatte sich mit falschen Titeln geschmückt.
Franziska Scheidegger
Vorsitzende der UPD-Geschäftsleitung ist die ehemalige Berner Regierungsstatthalterin, Regula Mader. Diese ist aber zur Zeit krankgeschrieben...
Vorsitzende der UPD-Geschäftsleitung ist die ehemalige Berner Regierungsstatthalterin, Regula Mader. Diese ist aber zur Zeit krankgeschrieben...
Franziska Scheidegger
Gesundheitsdirektor Philippe Perrenoud (SP) stellte der Interimsleitung eine sechsköpfige Begleitgruppe zur Seite.
Gesundheitsdirektor Philippe Perrenoud (SP) stellte der Interimsleitung eine sechsköpfige Begleitgruppe zur Seite.
Manuel Zingg
1 / 4

Die Leiterin des Qualitätsmanagements der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern hat geschwindelt. Sie ist seit Montag nicht nur endgültig ihre Titel «Dr. med, Prof. h. c.», sondern auch ihren Job los. Nach einem Bescheid der Universität Tuzla in Bosnien-Herzegowina, der keine Zweifel offenlässt, haben die UPD Indira Lütolf fristlos gekündigt. Ausserdem wird die interimistische Geschäftsleitung Strafanzeige einreichen, wie sie gestern bekannt gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.