Zum Hauptinhalt springen

Stadt Thun streitet mit Polizei um Einsätze bei Fussballspielen

Die Stadt Thun erhält keine Details zu den Einsätzen der Polizei rund um die Heimspiele des FC Thun. Das Verwaltungsgericht tritt auf eine Beschwerde nicht ein.

6187 Stunden: So viele Stunden wendete die Polizei für die Heimspiele des FC Thun auf. Im Bild: Der Einsatz rund um das Spiel Thun gegen Basel. (24. September 2011)
6187 Stunden: So viele Stunden wendete die Polizei für die Heimspiele des FC Thun auf. Im Bild: Der Einsatz rund um das Spiel Thun gegen Basel. (24. September 2011)
Keystone

Die Sicherheit der Stadt Thun erfordert einen viel höheren Stundeneinsatz als im Ressourcenvertrag mit der Kantonspolizei vereinbart, dies vor allem wegen der Heimspiele des FC Thun. Der Vertrag umfasst jährliche Leistungen im Umfang von 29 Personaleinheiten, was insgesamt 41'760 Arbeitsstunden entspricht. Zum Leistungsumfang gehört auch die Bewältigung von Grossanlässen wie etwa Fussballspiele. Im Jahr 2010 erbrachte die Polizei eine Mehrleistung von fast 7000 Stunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.