Zum Hauptinhalt springen

Stadt Thun plant 110 zusätzliche Veloabstellplätze am Bahnhof

Für die Velopendler soll sich die Situation in Thun schon im nächsten Sommer verbessern.

Velopendlerinnen und Velopendler benötigen in Thun mehr Platz.
Velopendlerinnen und Velopendler benötigen in Thun mehr Platz.
Patric Spahni, Archiv

Am Bahnhof Thun soll die Anzahl der gebührenpflichtigen Veloabstellplätze von heute 260 auf 370 erhöht werden. Damit will die Stadt die Parkplatz-Situation für die Velopendler bereits ab Sommer 2020 verbessern.

Die heutige Velostation am Bahnhof stosse an ihre Kapazitätsgrenzen und befinde sich baulich in einem schlechten Zustand, teilte die Stadt Thun am Donnerstag mit. Zwar ist im Rahmen der Planung zum Entwicklungsschwerpunkt Bahnhof Thun langfristig ohnehin eine neue und grössere Velostation in einem neuen Gebäude geplant.

Da der Handlungsdruck bereits heute gross sei, wolle man schon früher «eine substanzielle Verbesserung» erzielen. Im Falle eines späteren Umzugs der Velostation in ein neues Gebäude könne das neue Abstellsystem weiterverwendet werden. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 630'000 Franken. Das Baugesuch liegt auf.

SDA/db

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch