Zum Hauptinhalt springen

Späterer Schulanfang sorgt für Kontroversen

Das Stadtberner Schulamt prüft den späteren Schulbeginn für Oberstufenschüler. Die Meinungen sind allerdings längst nicht gemacht, wie eine Umfrage unter Eltern, Schülern und Lehrpersonen zeigt.

Unterricht an der Oberstufe: Je später der Morgen, desto wacher und aufmerksamer sind Jugendliche, sagen Chronobiologen.
Unterricht an der Oberstufe: Je später der Morgen, desto wacher und aufmerksamer sind Jugendliche, sagen Chronobiologen.
Christian Beutler, Keystone

Das Schulamt der Stadt Bern prüft bis Ende 2015 die Machbarkeit eines späteren Schulbeginns für Oberstufenschüler. Den Anstoss dazu gab ein Antrag von Vertretern der Stadtberner Elternräte. Begründet wurde der Vorstoss mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen, dass die Leistungen von Jugendlichen schon bei 20 Minuten späterem Unterrichts­beginn signifikant höher sind und dass gerade ältere Jugendliche neun bis zehn Stunden Schlaf brauchen (siehe Box zur Schlafforschung).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.