Zum Hauptinhalt springen

Skywork-Chef: «Da gibt es gute Neuigkeiten»

Durchschnittlich eine Million Franken pro Monat setzte Skywork Airlines 2013 in den Sand. Rolf Hartleb, seit drei Monaten Chef der Fluggesellschaft, sieht dennoch einen Silberstreifen am Horizont.

In nur drei Jahren hat die Fluggesellschaft Skywork Airlines Verluste von gegen 70 Millionen Franken angehäuft.
In nur drei Jahren hat die Fluggesellschaft Skywork Airlines Verluste von gegen 70 Millionen Franken angehäuft.
Adrian Moser
Anonyme Investoren sollten Geld einschiessen. Die Hinweise verdichten sich, dass Daniel Borer wieder Grossaktionär der Airline ist.
Anonyme Investoren sollten Geld einschiessen. Die Hinweise verdichten sich, dass Daniel Borer wieder Grossaktionär der Airline ist.
Adrian Moser
Gewinne soll es frühestens ab 2015 geben.
Gewinne soll es frühestens ab 2015 geben.
Adrian Moser
1 / 5

Herr Hartleb, dem «Bund» liegen Dokumente vor, die belegen, dass der einstige Skywork-Geldgeber Daniel Borer nach seinem Rückzug letzten Winter wieder Grossaktionär der Airline ist. Trifft das zu?

Das kann ich nicht sagen. Unternehmen aus dem Umfeld von Herrn Borer besitzen Aktien von Skywork. Wie gross ihr Anteil ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Herr Borer ist aber nicht in Entscheidungsgremien von Skywork vertreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.