Zum Hauptinhalt springen

Skywork dünnt Flugplan aus und verpasst sich neuen Slogan

Es tut sich was bei Skywork: Die Airline reduziert ihr Angebot im Winter deutlich und will sich wieder auf Schweizer Werte besinnen.

Skywork reduziert Flüge.
Skywork reduziert Flüge.
Adrian Moser

Die Zeiten des Grössenwahnsinns scheinen bei der Berner Fluggesellschaft Skywork definitiv vorbei zu sein. Zwar fliegt die Airline im kommenden Winter wie im Vorjahr neun Destinationen an. Ein genauer Blick auf den gestern auf der Webseite aufgeschalteten Winterflugplan 2014/2015 zeigt jedoch ein anderes Bild: Skywork streicht das Flugangebot im Vergleich zur Vorjahresperiode deutlich zusammen. So werden Hamburg und Berlin nur sechs statt zwölfmal ­wöchentlich angeflogen. Nach Amsterdam und Wien fliegen die 31-plätzigen Dornier 328 vier- statt siebenmal pro ­Woche. Die angekündigte Tagesrandverbindung, das heisst ein Morgen- und Abendflug, nach Köln/Bonn wird bloss von Dienstag bis Donnerstag angeboten, Montag, Freitag und Sonntag ist ein täglicher Flug aufgeführt. Dementsprechend sind auch weniger Flugzeuge in der Luft: Skywork kann den Flugplan mit drei Maschinen fliegen. Eine vierte Dornier steht fix als Reserve zur ­Verfügung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.