Zum Hauptinhalt springen

Siedlungen heizen – mit Wärme aus dem Wasser

Wärme, die aus Wasserleitungen stammt, heizt in Münsingen ganze Quartiere. Nahwärme ist ein «Sorglos-Paket».

Vor zwanzig Jahren war die Lösung, auf die man in Münsingen setzte, sehr innovativ. Seit 1993 betreibt der Versorger Infrawerke Münsingen einen Nahwärmeverbund für das Zentrum und die nördlich angrenzenden Gebiete. Das Schloss, Schulen, Gemeindebauten sowie rund 200 Wohnungen und Einfamilienhäuser werden mit heissem Wasser aus dem Verbund geheizt und mit Warmwasser versorgt.

Die Energie für das Netz liefern zwei Grosswärmepumpen, die ihrerseits dem – gereinigten – Abwasser von Münsingen Wärme entziehen. Rund 400 000 Liter Heizöl werden laut den Infrawerken inzwischen jährlich mit diesem Nahwärmeverbund eingespart.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.