Zum Hauptinhalt springen

«Seelsorge lässt sich nicht immer genau quantifizieren»

Man sei einen pragmatischen, bernischen Weg gegangen: Regierungsrat Christoph Neuhaus.

Abgesehen von den Anstellungsverhältnissen der Geistlichen ändert sich mit dem revidierten Kirchengesetz eigentlich wenig. Die Kirchen erhalten gleich viel Geld wie vorher, was für sie wohl das wichtigste ist. Haben Sie sich als Kirchendirektor die Sache zu einfach gemacht?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.