Sechs Jahrgänge in einer Klasse

Die Bieler Volksschule startet das neue Schuljahr mit einer Berner Premiere.

In Biel werden neu Schüler und Schülerinnen vom Kindergarten bis zur vierten Klasse gemeinsam unterrichtet.

In Biel werden neu Schüler und Schülerinnen vom Kindergarten bis zur vierten Klasse gemeinsam unterrichtet.

(Bild: Sabina Bobst (Archiv))

Das neue Schuljahr hat am Montag in der Stadt Biel mit einer kantonsweiten Neuerung begonnen: Erstmals werden an einer Schule Kinder aus sechs Jahrgängen in einem sogenannten «Cycle élémentaire» vereint.

Der Kanton Bern ermöglicht den Gemeinden seit August 2013, Kindergarten- sowie Primarschüler der ersten beiden Klassen in sogenannten Basisstufen zu vereinen. Parallel dazu wurde im französischsprachigen Teil des Kantons Bern auch ein Modell namens «Cycle élémentaire» entwickelt. Die bernische Erziehungsdirektion übersetzt diesen Begriff auf ihrer Internetseite mit «Elementar- oder Eingangsstufe».

Bisher wurden im Kanton Bern auch in den «Cycles élémentaires» Kindergärteler und Primarschüler der ersten zwei Jahrgänge zusammengefasst, so wie in der Basisstufe. In der Stadt Biel gab es bisher diese Elementar- oder Eingangsstufe an zwei Schulen - im Schulhaus Wildermeth auch auf Deutsch.

Wie die Bieler Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion nun am Freitag mitteilte, hat am Montag an der Battenberg-Schule ein «Cycle élémentaire» den Betrieb aufgenommen, der Kindergärteler und Schüler einer 1./2. Klasse sowie einer 3./4. Klasse vereint. Das sind also sechs statt wie bisher vier Jahrgänge.

Unterrichtet werden in diesem Cycle französischsprachige Kinder. Das sagte auf Anfrage Emanuel Gogniat, der stellvertretende Abteilungsleiter Schule & Sport in Biel. Die Stadt Biel brauchte dafür eine Ausnahmebewilligung des Kantons Bern. Es handle sich um den ersten «Cycle élémentaire» mit sechs Jahrgängen im Kanton Bern.

Lehrkräfte bilden Team

Laut der Mitteilung der Stadt Biel findet in einem «Cycle élémentaire» zwar weiterhin eine Trennung zwischen Kindergartenkindern und Primarschülern statt. Doch werden die Kinder bei bestimmten Projekten zusammengeführt. Ausserdem verbinden Lerngruppen die Schüler aller Stufen.

Die Lehrkräfte bilden ein Team und übernehmen gemeinsam die Verantwortung. Ziel ist, dass das Team jedes Kind entsprechend seiner Bedürfnisse und Kompetenzen auf dem Weg durch den Cycle élémentaire begleitet.

nj/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt