Zum Hauptinhalt springen

Schliessung des Schlössli Ins: Happige Vorwürfe gegen Jugendamt

Anfang Juli soll das Schulheim Schlössli Ins geschlossen werden. Nun fordert Michel Seiler den Kanton auf, die Schliessung rückgängig zu machen.

Stephanie Jutzi
Soll geschlossen werden: Das Schulheim Schlössli Ins.
Soll geschlossen werden: Das Schulheim Schlössli Ins.
Adrian Moser

Michel Seiler ist erschüttert. Das kantonale Jugendamt hat vor einer Woche bekannt gegeben, dass das Schulheim Schlössli Ins, das Seilers Eltern vor über sechzig Jahren ins Leben gerufen haben und das zurzeit 40 Kinder und Jugendliche beherbergt, geschlossen werden soll. Diese Entscheidung will Seiler nicht hinnehmen. Im Namen von 30 Mitarbeitern fordert er: «Das Jugendamt soll den Beschluss rückgängig machen. Hier und jetzt.» «Die Schliessung wird definitiv, wenn der Entscheid rechtskräftig ist», sagt Andrea Weik vom Jugendamt. Im Rahmen einer Beschwerde kann der Entscheid noch auf Rechtmässigkeit und Verhältnismässigkeit geprüft werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen