Zum Hauptinhalt springen

Schlechte Noten für Berns Innovationskraft

Ein Ingenieur arbeitet im Innocampus, der künftig zum Innovationspark Biel gehören wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.