Zum Hauptinhalt springen

Rosskastanien-Allee beim Inselspital muss ersetzt werden

Auf dem Gelände des Berner Inselspitals muss eine Allee mit über zwanzig alten Rosskastanien ersetzt werden. Bis im nächsten Frühjahr sollen neue Bäume gepflanzt werden.

Beim Inselspital müssen die Rosskastanien gefällt werden: Die Bäume sind in marodem Zustand.
Beim Inselspital müssen die Rosskastanien gefällt werden: Die Bäume sind in marodem Zustand.
Manu Friederich (Archivbild)

Fünf der 26 bejahrten Rosskastanien wurden aus Sicherheitsgründen bereits vor Jahresfrist gefällt. Nun werden am Dienstag und Mittwoch auch die restlichen Bäume gefällt, wie das Inselspital am Montag mitteilte.

Die Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Faustgrosse Löcher in den Ästen zeugten vom maroden Zustand der Bäume, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Allee wird in zwei Etappen wieder ersetzt. Statt 26 soll sie neu 33 Bäume aufweisen.

Während der Arbeiten kann es vorübergehend zu Lärm, Staub und Verkehrsbehinderungen kommen. Der Zugang zu den Eingängen der betroffenen Kliniken ist nach Angaben des Inselspitals aber jederzeit gewährleistet.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch