Regierungsrat will Sanierung der Brienz Rothorn Bahn mittragen

Der Regierungsrat will verschiedene Erneuerungsprojekte der Brienz Rothorn Bahn mit insgesamt 5,2 Millionen Franken unterstützen.

125-jährig und sanierungsbedürftig: Die Brienz-Rothorn-Bahn.

125-jährig und sanierungsbedürftig: Die Brienz-Rothorn-Bahn.

(Bild: Valérie Chételat (Archiv))

Die 125-jährige Dampf-Zahnradbahn ist nach Ansicht des Kantons für den Tourismus wichtig. Der Grosse Rat muss dem Kredit noch zustimmen.

Der Beitrag des Kantons Bern beläuft sich auf 3 Millionen Franken, wie die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Donnerstag mitteilte. Dazu kommt ein Anteil der bernischen Gemeinden von 1,5 Millionen Franken und 707'000 Franken stammen aus dem Lotteriefonds. Weiter verzichtet der Kanton Bern auf die Rückzahlung eines Darlehens von 1,5 Millionen Franken.

Die Einnahmen aus dem Bahnbetrieb reichten für die notwendigen Erneuerungen an den Gleisanlagen und für Investitionen in das kulturhistorisch wertvolle Rollmaterial nicht aus, begründet der Regierungsrat sein Kreditbegehren.

gbl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt