Pilot hat falsch reagiert

Ein Fehler des Piloten führte zum Flugzeugabsturz von Bleienbach.

Abgestürztes Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Langenthal in Bleienbach am 24. April (Archivbild).

Abgestürztes Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Langenthal in Bleienbach am 24. April (Archivbild). Bild: Kantonspolizei Bern

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Absturz eines Kleinflugzeugs von April 2017 auf dem Flughafen von Bleienbach geht auf eine veränderte Voreinstellung des Höhenruders zurück, auf die der Pilot falsch reagierte. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Unfall-Schlussbericht hervor.

Wie die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) schreibt, war das Flugzeug gemäss den Aussagen des Piloten zuvor jeweils leicht kopflastig unterwegs gewesen. Die sogenannte Trimmung des Höhenruders kann der Pilot laut dem Bericht mithilfe einer Kurbel voreinstellen, die sich in diesem Fall am Cockpitdach befand.

An diesem 24. April war die Voreinstellung des Höhenruders aber neutral und der starke Steigflug der Maschine nach dem Abheben überraschte den Piloten. Dieser stiess den Steuerknüppel nach vorne, um den steilen Anstieg zu verringern, und drehte gleichzeitig über seinem Kopf an der Höhenrudertrimmung.

Doch drehte er versehentlich in die falsche Richtung und das Flugzeug wurde noch hecklastiger. Es kam zu einem Strömungsabriss und das Flugzeug prallte aus etwa zehn Metern Höhe auf den Boden. Nach Angaben des Piloten wurde das Flugzeug im entscheidenden Moment auch noch von einem Windstoss erfasst.

Der Pilot und sein Passagier konnten sich selbständig aus dem schwer beschädigten Flugzeug retten. Der Passagier wurde aber erheblich verletzt. Hinweise auf technische Mängel fanden die Ermittler nicht. (crt/sda)

Erstellt: 14.03.2018, 16:28 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Die Welt in Bildern

Haben sich an ihren Lebensraum angepasst: Vier ausgewachsene Antilopen und ein Junges laufen in der Wüste Rub Al-Khali in Saudiarabien über den trockenen Boden. (19. Dezember 2018)
(Bild: VALDRIN XHEMAJ) Mehr...