ABO+

Oft geht es auch ohne Detektiv

Die IV-Stelle des Kantons Bern geht jährlich rund 180 Hinweisen zu möglichem Rentenmissbrauch nach. Um Verdachtsfälle zu untersuchen, reicht mitunter auch ein Blick auf Facebook.

Umstrittene Observationen: Der IV fehlt derzeit die gesetzliche Grundlage für verdeckte Beobachtungen.

Umstrittene Observationen: Der IV fehlt derzeit die gesetzliche Grundlage für verdeckte Beobachtungen.

(Bild: Keystone)

Vor gut einem Jahr hörte die IV-Stelle im Kanton Bern auf, Personen zu observieren. Wie schweizweit alle anderen Stellen auch reagierte sie auf ein Urteil des Bundesgerichts, das die gesetzliche Grundlage für Observationen bei der IV bemängelte. Zwei von ursprünglich vier ausgebildeten und für die Beobachtungen angestellte Polizisten arbeiten zwar nach wie vor bei der IV-Stelle Bern, haben aber andere Aufgaben übernommen.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt