Zum Hauptinhalt springen

«Oft fühlen sich Menschen machtlos und ausgeliefert»

Der 54-jährige Spitalseelsorger Thomas Wild betreut Menschen in schwierigen Lebenslagen – mit dem nötigen Fingerspitzengefühl.

Seelsorge gehört dazu: Thomas Wild vor der Insel-Notfallpforte.
Seelsorge gehört dazu: Thomas Wild vor der Insel-Notfallpforte.
Adrian Moser

Auf dem Dach des Inselspitals landet knatternd ein Helikopter aus den Bergen. Es ist nicht der erste an diesem Sonntag. Das gibt bestimmt viel zu tun für das Seelsorgeteam. Nein, sagt Thomas Wild. Der Spitalseelsorger trifft den Besuch im Büro unter dem Kirchlein, das sich zwischen den mächtigen Bauten rundherum ausnimmt wie eine Kulisse auf dem Gelände eines Filmstudios.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.