Zum Hauptinhalt springen

Niemand will auf der Verliererseite stehen

Bei Kantonen, Städten und Gemeinden geht die Angst um, dass die Unternehmenssteuerreform III zu hohen Steuerausfällen führt.

Die finanziellen Auswirkungen der USR III sind unsicher.
Die finanziellen Auswirkungen der USR III sind unsicher.
Valérie Chételat

Die Unternehmenssteuerreform (USR) III macht alle nervös. Der Kanton Bern will mehr Geld vom Bund, der Schweizerische Städteverband wiederum will an diesen Zahlungen beteiligt werden. Wenn die Steuerprivilegien für Unternehmen mit Sonderstatus wie geplant ab 2017 aufgehoben werden, so befürchtet der Kanton Bern, dass die Kantone unter Druck geraten, ihr allgemeines Gewinnsteuerniveau zu senken – um die Abwanderung von Firmen zu vermeiden. Ein Beispiel für Unternehmen mit Sonderstatus sind Holdinggesellschaften.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.