Zum Hauptinhalt springen

Eine Zentrale für 1300 Polizisten

Die Kantonsregierung treibt die Zentralisierung der Polizei in der Region Bern voran und plant ein grosses Polizeizentrum bei Niederwangen.

Seit Jahren schon spricht die Kantonsregierung von der «Zentralisierung» der Polizei in der Region Bern. Seit gestern ist nun klar, was sie damit meint: Die Kantonspolizei soll 11 ihrer 18 heutigen Standorte aufgeben und in einem grossen, neuen Polizeizentrum zusammenführen, und zwar – das die gestrige Überraschung – in Niederwangen. Politische Insider hatten zuvor spekuliert, die Polizei werde im Zuge ihrer Zentralisierung wohl ins ehemalige Swisscom-Hochhaus an der Ostermundigenstrasse im Osten der Stadt Bern ziehen. Tatsächlich wurde auf der Standortsuche auch dieses halb leer stehende Gebäude unter die Lupe genommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.