Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nach dem Debakel von Meinisberg wirkt Wileroltigen regelrecht günstig

In Wileroltigen wird über einen permanenten Platz für ausländische Fahrende diskutiert.
Derzeit halten sich gegen 500 Fahrende aus Spanien, Frankreich und der Schweiz auf dem Areal auf.
Andreas Geringer, selber Fahrender, ist auf den besetzten Feldern bei Wileroltigen ganz offiziell «der Abwart».
1 / 3

«Für den Kanton Bern ist es das Spiel der letzten Chance.»

Regierungsrat Christoph Neuhaus

Von «untragbar» teuren Plänen . . .

. . . zur halb so teuren Offerte