Mit 26 Volt zum «coolen Blau»

Bald wird das Cheops-Teleskop in den Himmel geschossen. An ihm befestigt sind zwei Plaketten mit Kinderzeichnungen. Möglich gemacht hat es Guido Bucher, ein Berner Physiker.

  • loading indicator
Dölf Barben@DoelfBarben

«Jetzt müssen Sie die Schutzbrille aufsetzen», sagt Guido Bucher. Er sitzt hinter einem Computer und startet die Apparatur – aber es scheint nichts zu passieren. Erst als er auf das Titanplättchen zeigt, wird erkennbar, wie dieses wie von unsichtbarer Hand vom Rand her poliert wird. Es geschieht mit einem Laserstrahl, der von Spiegeln haargenau gesteuert wird.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt