Zum Hauptinhalt springen

Migrationsdienst schliesst Zentren - Berner Hochfeld bleibt

Die beiden für Asylsuchende genutzten Zivilschutzanlagen in Biel sollen geschlossen werden – wegen baulicher Mängel. Das Hochfeld in Bern dagegen bleibt in Betrieb – obwohl die Stadt Bern über keinen Auftrag zur Führung von Asylzentren verfügt.

Da hilft auch kein Lavendel-Baum: Die Lüftung der Zivilschutzanlage Wasen in Biel ist schlicht zu schlecht.
Da hilft auch kein Lavendel-Baum: Die Lüftung der Zivilschutzanlage Wasen in Biel ist schlicht zu schlecht.
Peter Klaunzer, Keystone

Der Migrationsdienst (Midi) des Kantons Bern will die beiden Zivilschutzanlagen in Biel, in denen seit zwei Jahren Asylsuchende untergebracht sind, schliessen. Das geht aus einem Schreiben hervor, das der Midi letzte Woche an die Partnerorganisationen verschickt hat und das dem Bund vorliegt. Darin steht, dass er beabsichtige, «die unterirdischen Zentren Wasen und Linde» zu schliessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.