Zum Hauptinhalt springen

Mehr Mathematik, Deutsch und Medien

Um den Stoff des Lehrplans 21 bewältigen zu können, sollen die Berner Schüler mehr Unterricht erhalten.

Die Berner Schüler sollen mehr büffeln.
Die Berner Schüler sollen mehr büffeln.
Adrian Moser

Nun liegt in exakten Zahlen vor, was der bernische Erziehungsdirektor Bernhard Pulver (Grüne) bereits angekündigt hatte: Die Schülerinnen und Schüler im Kanton Bern werden künftig mehr Unterricht haben als früher. Aufgestockt werden die Fächer Mathematik und Deutsch. Hinzu kommt das neue Fach Medien und Informatik. Auf der Primarstufe (1. bis 6. Klasse) werden die Schüler drei zusätzliche Wochenlektion Mathematik und zwei zusätzliche Wochenlektionen Deutsch haben. Auf der Sekundarstufe I (7. bis 9. Klasse) kommen noch einmal vier Wochenlektionen Mathematik und drei Wochenlektionen Deutsch hinzu. Das neue Fach Medien und Informatik soll in der 5., 6., 7. und 9. Klasse während je einer Lektion pro Woche unterrichtet werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.