Zum Hauptinhalt springen

Markwalder, Kiener Nellen und die Borer-Kasachstan-Connection

Weshalb Berner National­rätinnen, die auf Menschenrechte pochen, plötzlich 
die Auslieferung eines politisch Verfolgten an ein autoritäres Regime verlangen.

Zählt beim Lobbying für Kasachstan auf die Unterstützung von Margret Kiener Nellen (SP) und Christa Markwalder (FDP): Ex-Botschafter Thomas Borer.
Zählt beim Lobbying für Kasachstan auf die Unterstützung von Margret Kiener Nellen (SP) und Christa Markwalder (FDP): Ex-Botschafter Thomas Borer.
Markus Senn

Der Schweizer Ex-Botschafter Thomas Borer lobbyiert für den autoritären Staat Kasachstan. SVP-Nationalrat Christian Miesch (BL) hilft ihm dabei. Das ist ein Teil der Geschichte. Ein anderer Teil ist: Auch die Berner Nationalrätinnen Mar­gret Kiener Nellen (SP) und Christa Markwalder (FDP) leisten Support für ein Regime, das Oppositionelle und Kritiker einsperren lässt. Warum wohl?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.