Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Man hätte Sonko sofort verhaften müssen»

Ousman Sonko, der ehemalige Innenminister von Gambia.

Herr Püntener, Ousman Sonko wurde am Donnerstagvormittag in Lyss angehalten – sind Sie zufrieden?

Weshalb?

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) sagt, man habe die Brisanz des Falls von Anfang an erkannt und die zuständigen Stellen informiert.

Glauben Sie, dass die Behörden absichtlich nichts unternommen haben, weil sich die Sache von selbst erledigt hätte, wenn Sonko als Dublin-Fall wieder ausgewiesen worden wäre?

Ist das SEM aus dem Schneider, wenn es die Bundesanwaltschaft informiert hat?

Immerhin haben die Behörden nun doch noch gehandelt. Ist es ein Problem, dass Sonko zuvor während mehrerer Monate im Durchgangszentrum Lyss untergebracht war?