Zum Hauptinhalt springen

Kleiner Rettungsring des Grossen Rates für Wasserkraft

Das Kantonsparlament will auf eine Erhöhung der Wasserzinse verzichten.

Das Berner Kantonsparlament ist gegen die Erhöhung des Wasserzinses.
Das Berner Kantonsparlament ist gegen die Erhöhung des Wasserzinses.
Manu Friederich

Viele Projekte für den Ausbau von Wasserkraftwerken liegen auf Eis, weil europaweit zu viele Kraftwerke am Netz sind – was die Strompreise an der Börse absacken liess.

Auch im Kanton Bern sistiertet die Kraftwerke Oberhasli (KWO) AG zum Beispiel das geplante Pumpspeicherwerk Grimsel 3, obwohl es politisch unbestritten ist und die Konzession des Kantons dafür vorliegt. Entsprechend unzufrieden äusserten sich die KWO letzten Sommer darüber, dass ab dem 1. Januar 2015 die Wasserzinse, die ­Gebühren für die Nutzung des Wassers, schweizweit erhöht werden sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.