Zum Hauptinhalt springen

Kinderarztausbildung: Frauenanteil bei 90 Prozent

Obwohl es im Kanton Bern mehr Kinderärzte gibt als vor zehn Jahren, hat sich der Mangel zugespitzt.

Kinderärztin: Ein Frauenberuf?
Kinderärztin: Ein Frauenberuf?
Gaetan Bally, Keystone

Die Suche nach einem Kinderarzt kann für die Eltern zum Spiessrutenlauf werden. «Wir haben bei fünf bis sechs Praxen angerufen. Bei allen hiess es, sie würden keine neuen Patienten annehmen», berichtet ein frischgebackener Vater aus der Stadt Bern dem «Bund». Am Ende seien sie nur durch Zufall und dank dem Goodwill der Arztgehilfin bei einem Kinderarzt untergekommen. Noch schwieriger wird es für Familien, welche mit ihrem Kinderarzt unzufrieden sind und wechseln möchten. «Ich habe mindestens zehn Ärzte angefragt», sagt eine Mutter von zwei Kindern, welche ebenfalls in der Stadt Bern wohnhaft ist. Überall wurde sie abgelehnt. Unterdessen hat sie die Suche nach einem neuen Pädiater aufgegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.