Zum Hauptinhalt springen

«Kinder gehören 
nicht ihren Eltern allein»

Berns oberster Kinderschützer Patrick Fassbind über heikle Entscheide und die Unordnung in seiner einstigen Studentenbude.

Kesb-Präsident Patrick Fassbind.
Kesb-Präsident Patrick Fassbind.
Adrian Moser

Das Tötungsdelikt im zürcherischen Flaach zeigt, wie folgenschwer Entscheide der Kindes- und ­Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) sein können. Wie leben Sie mit dieser Verantwortung? Ich bin froh, in einer Behörde arbeiten zu können, in der Sozialarbeiter und Psychologen mitwirken. So sind Problem- und Risikoanalysen interdisziplinär abgestützt. Die Zusammenarbeit von erfahrenen Fachleuten gibt mir die grösstmögliche Sicherheit, dass unser System auch schwierigen Situationen ­gewachsen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.