Zum Hauptinhalt springen

Jolanda Brunner ist dritte SVP-Kandidatin für Berner Regierungsrat

Die Spiezer Vizegemeindepräsidentin Jolanda Brunner will sich für die SVP in den bernischen Regierungsrat wählen lassen.

Will in den Regierungsrat: Jolanda Brunner.
Will in den Regierungsrat: Jolanda Brunner.
zvg

Der Vorstand der Ortspartei Spiez hat die Spiezer Vizegemeindepräsidentin Jolanda Brunner als Kandidatin für den bernischen Regierungsrat nominiert, wie die SVP am Sonntag mitteilte.

Die 53-jährige Ausbildnerin und Mediatorin Jolanda Brunner ist auch Präsidentin der SVP Frauen Kanton Bern. Sie gehört im Weiteren der Geschäftsleitung der Kantonalpartei und dem Zentralvorstand der SVP Schweiz an.

Brunner hat als drittes SVP-Mitglied ihr Interesse bekannt gemacht. Auch die Grossräte Jürg Iseli (Wahlkreisverband Thun) und Mathias Müller (Biel-Seeland) stellen sich zur Verfügung. Weitere Bewerber dürften nach den eidgenössischen Wahlen hinzustossen.

Über die SVP-Kandidaturen entscheiden abschliessend die kantonalen Delegierten am 3. November in Belp. Die Ersatzwahl für die abtretenden SP-Regierungsräte Andreas Rickenbacher und Philippe Perrenoud findet am 28. Februar 2016 statt.

SDA/zec

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch