Zum Hauptinhalt springen

Jedes Jahr ein Dutzend neue Värsli

Technische Veränderungen haben Einfluss auf den Samichlous: Dank Internet tragen Kinder jeweils neue Värsli vor, gleichzeitig mahnt der Samichlous vor zu viel Handykonsum.

Respektlose Kinder, ungeduldige Eltern, schlechte Värsli, unübersichtliche Familiengefüge und ein strenger Zeitplan: In den letzten Tagen wurde verschiedentlich darüber berichtet, dass der Job des Samichlous in den letzten Jahren immer härter geworden sei. So schrieb «Le Matin», dass der Samichlous bei einer Verspätung von lediglich fünf Minuten von der wartenden Schar nicht selten eine verbale Rute kassiert. Oder aber, dass während des Chlousenbesuchs im Hintergrund der Fernseher laufe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.