Zum Hauptinhalt springen

Höhere Strompreise für Biel

Etwas tiefere Strompreise, dafür steigende Netzkosten und Abgaben: Insgesamt steigen die Stromkosten in Biel um rund drei Prozent.

Höhere Strompreise für die Stadt Biel (Symbolbild).
Höhere Strompreise für die Stadt Biel (Symbolbild).
Keystone

Insgesamt steigen die Stromkosten beim Energie Service Biel im kommenden Jahr um rund drei Prozent. Für rund die Hälfte des Preisanstiegs sind die eidgenössischen Abgaben verantwortlich.

Die Abgaben zur Förderung von erneuerbaren Energien (KEV) und zum Schutz der Gewässer und Fische werden aufgrund eines Bundesratsbeschlusses für 2017 um 0,2 Rappen pro Kilowattstunde angehoben und betragen neu 1,5 Rappen.

Leichte Senkung für Industrie- und Gewerbekunden

Bei der Netznutzung mussten die Preise für Kunden im Niederspannungsnetz leicht erhöht werden. Für Industrie- und Gewerbekunden mit Anschluss an das Mittelspannungsnetz sinken die Netznutzungspreise leicht. Dies aufgrund einer Kostensenkung bei den Dienstleistungen der Stromnetz-Betreiberin Swissgrid.

Rund 30 Prozent des in der Grundversorgung gelieferten Stroms produziert der Energie Service Biel nach eigenen Angaben in seinen Kraftwerken in der Region.

Vermarktet wird der Strom aus den Kraftwerken Hagneck, Bözingen und Brügg als Produkt mit dem Titel «Regional». Neu werden auch die restlichen Kunden mit erneuerbarer Energie aus Schweizer Wasserkraft beliefert.

SDA/jur

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch