Zum Hauptinhalt springen

Höhere Steuern für Hauseigentümer

Der Kanton Bern erhöht die Eigenmietwerte in 143 von 356 Gemeinden ab 2015 teilweise massiv. Unter dem Strich geht es
 um zusätzliche Steuern in der Höhe von 20 Millionen Franken. Der Hauseigentümerverband findet dies «absolut stossend».

Der Hauseigentümerverband stösst sich an den erhöhten Steuern.
Der Hauseigentümerverband stösst sich an den erhöhten Steuern.
Keystone

Für Haus- und Wohnungseigentümer im Kanton Bern steigen die Steuern. Die Eigenmietwerte werden in 143 von 356 Gemeinden nach oben angepasst, die Erhöhung beträgt vielerorts zehn oder mehr Prozent. Der Eigenmietwert von Häusern und Eigentumswohnungen wird als Einkommen versteuert. Der Eigenmietwert orientiert sich am Betrag, der bei einer Fremdvermietung erwirtschaftet werden könnte. Dabei darf das Gros aller Eigenmietwerte gemäss Rechtsprechung bei den Kantons- und Gemeindesteuern nicht unter 60 Prozent des ortsüblichen Marktes sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.