Zum Hauptinhalt springen

Heizen mit erneuerbarer Energie ist Herausforderung für alte Häuser

Holz und Wärmeverbünde sind für betagte Mehrfamilienhäuser die häufigsten Alternativen zum Heizöl.

Holzpellet-Heizung für hundertjähriges Haus: Miteigentümer Marco Thürlemann ist mit dieser Lösung sehr zufrieden.
Holzpellet-Heizung für hundertjähriges Haus: Miteigentümer Marco Thürlemann ist mit dieser Lösung sehr zufrieden.
Manu Friederich

Wer gleichzeitig Anzeigen für neu gebaute Wohnungen und die Unterlagen für die kantonale Energieabstimmung vom 3. März studiert, dürfte erstaunt sein. Das zentrale Anliegen der Vorlagen, dass Häuser mit erneuerbarer Energie beheizt und mit Warmwasser versorgt werden, ist bei vielen Neubauten bereits erfüllt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.