Zum Hauptinhalt springen

Grogg-Meyer und Köpfli werden neue Grossratsmitglieder

Bei der EVP ersetzt Christine Grogg-Meyer den zurückgetretenen Daniel Steiner-Brütsch und bei den Grünliberalen ersetzt ab dem kommenden Jahr Michael Köpfli die abtretende Tanja Sollberger.

Grossrätin Tanja Sollberger (GLP) zieht nach Norwegen, Michael Köpfli kann nachrücken.
Grossrätin Tanja Sollberger (GLP) zieht nach Norwegen, Michael Köpfli kann nachrücken.
zvg/Adrian Moser

Die neue EVP-Grossrätin Christine Grogg-Meyer ist von der Kantonsregierung als in den Grossen Rat gewählt worden, wie einer Mitteilung des Regierungsrats zu entnehmen ist. Sie wohnt in Bützberg und ist Gemeinderätin und Sozialvorsteherin in Thunstetten-Bützberg.

Steiner-Brütsch ist zurückgetreten, weil er zum Institutsleiter an der Pädagogischen Hochschule Bern gewählt worden ist. Der Langenthaler will so Rollenkonflikte zwischen seinem Grossratsmandat und seiner neuen Leitungsfunktion vermeiden, wie er Ende August mitteilte.

Tanja Sollberger verlässt den Grossen Rat, weil sie Anfang 2015 eine Stelle als Ärztin an der Universitätsklinik von Tromsö in Norwegen annimmt. Ihr Nachfolger Michael Köpfli wird wegen des Nachrückens in den Grossen Rat nach den Herbstferien das Präsidium der Berner Stadtratsfraktion abgeben.

Auf diesem Posten ersetzen ihn Sandra Ryser und Peter Ammann, wie die Grünliberale Partei der Stadt Bern am Donnerstag bekanntgab. Köpfli will im Verlauf der Legislatur auch aus dem Stadtrat zurücktreten.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch