Zum Hauptinhalt springen

So viel Aufmerksamkeit erhielt Klee noch nie

Heute wäre Paul Klee 139 Jahre alt geworden. Die Suchmaschine Google leistet dem Berner Maler mit einem «Doodle» Tribut und erreicht so Milliarden von Menschen.

Das heutige Google-«Doodle» ist von Paul Klees Roter Brücke inspiriert.
Das heutige Google-«Doodle» ist von Paul Klees Roter Brücke inspiriert.
Google
So sieht das Google-Logo für gewöhnlich aus.
So sieht das Google-Logo für gewöhnlich aus.
Google
1 / 2

Am 18. Dezember 1879 wurde Paul Klee in Münchenbuchsee geboren. Dass er in seinem Leben weltweite Bekanntheit erlangte, ist heute auf der Google-Startseite ersichtlich: Am 139. Geburtstag des Malers wird ihm in einem «Doodle», einer geänderten Version des Logos des amerikanischen Internet-Riesen, gehuldigt.

«Das heutige Doodle ist Klees Roter Brücke gewidmet», schreibt Google. «Das Werk aus dem Jahr 1928 verwandelt die Dächer und Torbogen einer europäischen Stadt in ein Muster aus Formen, die in kontrastierenden, aber harmonischen Farbtönen wiedergegeben werden.»

Mit dem Klee-«Doodle »dürften so viele Menschen wie noch nie auf den Berner Maler aufmerksam gemacht werden. Mehr als 3 Milliarden Suchanfragen verzeichnet Google täglich, bei einem grossen Teil davon wird nun ein Google-Logo im Klee-Stil angezeigt.

Das «Doodle» wird heute bei Google-Nutzern in grossen Teilen Westeuropas sowie in den USA und in anderen Ländern wie Australien, Japan oder Argentinien angezeigt. In einzelnen Ländern haben «Doodles» zu anderen Ereignissen Priorität. In Katar etwa verweist das Logo auf den heutigen Unabhängigkeitstag des Golfstaates; in Südafrika auf den 70. Geburtstag des anti-Apartheid-Aktivisten Steve Biko.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch