Zum Hauptinhalt springen

Glaselement in Thun auf Strasse gestürzt

Am Dienstagvormittag löste sich an der Fassade eines Geschäftshaus in Thun ein Glaselement und stürzte auf die Strasse.

Symbolbild: Glasfassade des Gemeindehauses Köniz.
Symbolbild: Glasfassade des Gemeindehauses Köniz.
Adrian Moser (Archiv)

An der Fassade eines Geschäftshaus an der Thuner Rampenstrasse hat sich am Dienstagvormittag ein Glaselement gelöst und ist auf die Strasse gestürzt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Auf der Strasse fand die angerückte Polizeipatrouille Scherben vor, wie ein Sprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage eine Meldung auf der Online-Plattform des «Thuner Tagblatt» bestätigte.

Weshalb das Glaselement kaputt ging und auf die Strasse stürzte, ist nach Angaben der Polizei nicht bekannt. Feuerwehrleute entfernten anschliessend noch lose Reste des Elements an der Fassade. Dann konnte die Rampenstrasse nach rund einer Dreiviertelstunde wieder freigegeben werden.

SDA/lpa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch