Zum Hauptinhalt springen

Gesuchter Mann im Intercity-Zug vor Olten SO verhaftet

Ein in Bern wegen nicht verbüsster Freiheitsstrafe und Urkundenfälschung gesuchter Mann konnte gefasst werden.

Ein in Bern wegen nicht verbüsster Freiheitsstrafe und Urkundenfälschung gesuchter Mann konnte im Intercity-Zug vor Olten gefasst werden.
Ein in Bern wegen nicht verbüsster Freiheitsstrafe und Urkundenfälschung gesuchter Mann konnte im Intercity-Zug vor Olten gefasst werden.
Reto Oeschger

In einem Intercity-Zug haben Schweizer Grenzwächter kurz vor Olten SO einen gesuchten 33-jährigen Mann verhaftet. Der in der Schweiz wohnhafte Türke war wegen einer noch nicht verbüssten Freiheitsstrafe und wegen Urkundenfälschung gesucht worden.

Der Mann ging den Grenzwächtern im Intercity Basel-Interlaken bereits am 31. August ins Netz, wie das Grenzwachtkommando Basel am Mittwoch mitteilte.

Kurz vor Olten kontrollierten die Grenzwächter einen Reisenden, der sich mit einem abgelaufenen Aufenthaltstitel für die Schweiz auswies. Abklärungen ergaben, dass der 33-Jährige von der Vollzugsbehörde Bern zur Verhaftung ausgeschrieben war.

Mann wurde an Berner Behörden übergeben

Der Mann war zu einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er hatte den Strafvollzug trotz des behördlichen Aufgebots nicht angetreten. Im Kanton Solothurn war er wegen Urkundenfälschung zur Verhaftung ausgeschrieben.

Die Grenzwächter gaben den Türken in die Hände der Solothurner Kantonspolizei. Die Staatsanwaltschaft Solothurn veranlasste mittlerweile, dass der Mann an die Behörden des Kantons Bern übergeben wird.

SDA/msl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch