Zum Hauptinhalt springen

Fussball-Fans geraten im Bahnhof Bern aneinander

Fans des FC Thun und der Berner Young Boys sind am Samstagabend im Bahnhof Bern aneinandergeraten. Mindestens drei Thun- Fans wurden gemäss Angaben der Berner Kantonspolizei verletzt.

Fans des FC Thun und der Berner Young Boys sind am Samstagabend im Bahnhof Bern aneinandergeraten.
Fans des FC Thun und der Berner Young Boys sind am Samstagabend im Bahnhof Bern aneinandergeraten.
Manu Friederich

Gemäss ersten Erkenntnissen seien mehrere Dutzend zum Teil vermummte YB-Anhänger auf das Perron 3/4 gestürmt, schreibt die Polizei. Dort hätten sie Fans des FC Thun angegriffen, die auf die Weiterfahrt ihres Zuges in Richtung Thun warteten.

Bei der Auseinandersetzung seien mindestens drei Thun-Fans verletzt werden. Laut Mitteilung wollten sie sich selbständig medizinisch versorgen lassen.

Die Polizei kontrollierte mehrere Personen aus beiden Fanlagern. Ob sie sich strafbar gemacht haben, steht noch nicht fest, wie Polizeisprecher Andreas Hofmann auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Die Ermittlungen seien noch im Gang. Dazu würden auch die Aufnahmen der Videoüberwachung beigezogen.

Der Zug der BLS musste wegen Beschädigungen ausser Betrieb genommen werden. Die Höhe des Schadens ist unklar. Die Polizei war gegen 20.45 Uhr alarmiert worden.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch