Familienpflege im Exil

Wie die bernische CVP als kleine Mittepartei dank einem feinen Netzwerk in der Bundesstadt mitmischt. Blick in ein bestens organisiertes Milieu.

hero image

(Bild: Orlando)

Restaurant Krone, wieder ist es Mittwoch, der erste im Monat. Wie immer treffen sie sich hier, in der unteren Altstadt in Bern, dem Exil, das längst ihr Zuhause ist. Es tagt der Stamm der CVP, die Parteiprominenz der Berner Sektion, dazu Amts- und Würdenträger. Die Gruppe trifft sich hinten im Säli, es ist ein illustrer Kreis, man ist unter sich. Auf der Mittagskarte steht Siedfleisch mit Rettich, und feinmaschig ist auch das Netzwerk, das die Szene pflegt. Es ist ein kleines Milieu mit starken Beziehungen.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt