Zum Hauptinhalt springen

Fall Mader: Auch die SP verlangt Transparenz

Die UPD kommen nicht zur Ruhe.
Direktorin Regula Mader verlässt die UPD. Sie war in den letzten Monaten stark unter Druck geraten und seit mehreren Wochen krankgeschrieben.
Am 22. Februar 2013 ist klar: Die UPD-Direktorin legt sämtliche Aufgaben sofort nieder.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.