Zum Hauptinhalt springen

Erdrutsche im Berner Oberland

Verschiedene Strassen im Berner Oberland sind nach Murgängen und Hangrutschen durch starken Regen nicht mehr passierbar.

Gesperrt wurden die Strassen in die Lütschinentäler, nach Adelboden, ins obere Simmental und nach Saanenmöser. Verletzt wurde bei den Erdrutschen niemand.

Die Einsatzkräfte seien vor Ort und bestrebt, die Strassen so rasch wie möglich wieder verkehrstauglich zu machen, teilte der Kanton Bern am Donnerstagsnachmittag mit. Trotz Hangrutsch auf der Adelbodenstrasse im Gebiet Hirzboden kann der öffentliche Verkehr die Stelle passieren. Die Saanenmöserstrasse im Gebiet Wagenschopf ist einspurig passierbar. Ein Teil der Strasse ist talseitig abgerutscht. Die Simmentalstrasse beim Forellensee sowie die Strasse in die Lütschinentäler sind zurzeit ganz gesperrt.

SDA/net

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch