Zum Hauptinhalt springen

«Ein Spital kann man schrottreif schiessen»

Werner Stadlmayr, scheidender Chefarzt der geschlossenen Geburtshilfeabteilung am Spital Riggisberg, über die Geburtshilfe im Zeitalter der Emanzipation und fragliche Anreize in der Gesundheitspolitik.

Werner Stadlmayr ist überzeugt, dass das Riggisberger Modell der Gesellschaft auch Kosten erspart hat.
Werner Stadlmayr ist überzeugt, dass das Riggisberger Modell der Gesellschaft auch Kosten erspart hat.

Sie waren bis im Sommer Chefarzt der nun geschlossenen Geburtshilfeabteilung in Riggisberg. Erinnern Sie sich an ihre letzte Geburt?

(überlegt lange) Diese ist mir im Moment nicht präsent. Ich kann mich aber sehr gut an die letzten Tage mit dem Geburtshilfe-Team in Riggisberg erinnern. Wir warteten alle, ob eine der Frauen, die bei uns zur Geburt angemeldet waren, doch noch kommen würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.