Drei neue Berner Mitglieder im Nationalrat

Wasserfallen, Trede, Wüthrich: In der Vertretung des Kantons Bern im Nationalrat kam es zum Wechsel.

Flavia Wasserfallen (SP), Aline Trede (Grüne), Adrian Wüthrich (SP) (v.l.)

Flavia Wasserfallen (SP), Aline Trede (Grüne), Adrian Wüthrich (SP) (v.l.) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat drei neue Berner Vertreter und Vertreterinnen im Nationalrat für gewählt erklärt: Flavia Wasserfallen (SP, Bern), Aline Trede (Grüne, Bern) und Adrian Wüthrich (SP, Huttwil).

Die Drei sind nachgerückt – Wasserfallen für Evi Allemann, Aline Trede für Christine Häsler. Die beiden Parlamentarierinnen wurden in den Regierungsrat des Kantons Bern gewählt.

Adrian Wüthrich wiederum übernimmt den Sitz des verstorbenen Nationalrates und ehemaligen Berner Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät (SP, Bern). (zec)

Erstellt: 17.05.2018, 11:14 Uhr

Werbung

Immobilien

Blogs

Zum Runden Leder Nervenaufreibend nachgemacht

Sweet Home Streifen im Haus erhalten den Sommer

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...