ABO+

Die Stadt, in der die SVP den Ton angibt

Im Unterschied zu anderen Städten wählen Thunerinnen und Thuner mehrheitlich bürgerlich. Möglich machen das Parteien, die pfleglich miteinander umgehen. Eine Spurensuche.

Der Thuner Stadtpräsident Raphael Lanz im neuen Schlossberg-Parking, das er kurz vor den Wahlen noch einweihen kann.

Der Thuner Stadtpräsident Raphael Lanz im neuen Schlossberg-Parking, das er kurz vor den Wahlen noch einweihen kann.

(Bild: Adrian Moser)

Christoph Aebischer@cab1ane

Was macht Thun aus? Der Waffenplatz, das Schloss, der See, die Berge oder der Mühleplatz mit seinen Restaurants im Bälliz? Und weshalb tickt Thun anders? Immerhin widersetzt sich die Stadt dem politischen Megatrend hin zu rot-grünen Mehrheiten. Seit acht Jahren ist mit Raphael Lanz ein SVPler deren Stadtpräsident, im Parlament stellt die Volkspartei die stärkste Fraktion.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt