ABO+

Die Schweiz braucht mehr James Bond

Filme sind gute touristische Werbung. Eine neue Organisation soll den Kanton Bern als Drehort fördern. Experten zweifeln am Erfolg.

  • loading indicator
Mischa Stünzi

James Bond ist Stammgast in der Schweiz. Er lässt sich per Helikopter aufs Schilthorn fliegen, rast im Aston Martin die Furka-Passstrasse hinunter, springt kopfüber von der Verzasca-Staumauer und flitzt auf Ski vom Piz Bernina. Doch die Schweiz ist nicht nur Kulisse in Bond-Filmen: «Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith» spielt teilweise in der Bergwelt Grindelwalds, Oscar-Gewinner Daniel Day-Lewis reiste für das Drama «Phantom Thread» auf die Kleine Scheidegg, und der legendäre Bollywood-Regisseur Yash Chopra hat zehn seiner Filme zumindest teilweise im Berner Oberland gedreht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt