Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Lage für die Berner Fahrenden spitzt sich zu

1989: Eingegrenzt von Tanklager, Zentralwäscherei und Autobahn hausten die Berner Fahrenden in denkbar ungesundem Klima: Die Politik reagierte damals auch auf den schlechten Gesundheitszustand der Jenischen und Sinti.
Das Land der Verheissung: Blick auf die Buech-Parzelle vor dem Bau des Standplatzes. Archivbild von 1994.
Die medienwirksame Aktion der Fahrenden setzte den Kanton unter Druck. Er fing mit der Planung von weiteren Standplätzen zu suchen.
1 / 5

Einsprachen vorprogrammiert