Zum Hauptinhalt springen

Die digitale Schule wird die Gemeinden viel Geld kosten

Für jedes Schulkind ein Tablet – im Kanton Bern wird dies bald Realität sein.

Für jedes Schulkind ein Tablet ist für den Kanton ein teures ideal.
Für jedes Schulkind ein Tablet ist für den Kanton ein teures ideal.
Keystone

Die Erziehungsdirektion des Kantons Bern (ERZ) überarbeitet derzeit ihre Empfehlungen für die Gemeinden «zur Infrastruktur und Informatikausrüstung» an den Schulen. Das Papier soll im August vorgestellt werden; inhaltlich sagt die ERZ noch nichts dazu. Eines steht aber bereits fest: Die Gemeinden, denen angesichts des neuen Lehrplans nicht viel anderes übrig bleiben wird, als die Empfehlungen umzusetzen, werden hohe Investitionen tätigen müssen. Für einzelne Gemeinden können rasch Kosten in sechsstelliger Höhe entstehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.