Zum Hauptinhalt springen

Die BLS ignoriert bei der Werkstätten-Planung die Profis

Die Regionalkonferenz rügt die BLS – weil es bei der Standortsuche für die neue Werkstätte keine Anfrage gab.

Die Diskussion um den neuen Standort der BLS-Werkstätte geht weiter. (Archiv)
Die Diskussion um den neuen Standort der BLS-Werkstätte geht weiter. (Archiv)
Adrian Moser

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland hat keine Freude, wie die Standortsuche für die neue BLS-Werkstätte gelaufen ist. «Für mich ist nicht verständlich, dass sich das Bahnunternehmen nicht bei uns gemeldet hat», sagte Jörg Zumstein, Präsident der Kommission für Raumplanung, an einer Medienkonferenz zum regionalen Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (siehe Kasten). Vom neuen Standort Chliforst-Nord, der am Dienstag von der BLS-Begleitgruppe vorgestellt worden war, habe er aus den Medien erfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.