Zum Hauptinhalt springen

Der Kanton Bern ringt um seine Asylstrategie

Flüchtlinge müssen besser in den Arbeitsmarkt integriert werden. Wie, soll in der neuen Asylstrategie stehen.

Eine Landessprache lernen ist für die Intergration von Flüchtlingen zentral.
Eine Landessprache lernen ist für die Intergration von Flüchtlingen zentral.
Adrian Moser

Die Forderung nach einer Asylstrategie im Kanton Bern besteht seit vielen Jahren. Letztmals sollte 2012 eine solche in Kraft gesetzt werden. Stattdessen geriet das Berner Asylwesen von da an in immer grössere Schwierigkeiten. Zeitweilig herrschte im Migrationsdienst ein Chaos, der Kanton rang mit den Gemeinden um Zivilschutzanlagen (siehe Infobox), und der Bund kritisierte die unterdurchschnittliche Erwerbsquote unter Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen im Kanton Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.