Zum Hauptinhalt springen

Der Inspektor kommt, und keiner weiss es

Rund 70 neue Wirte entdecken die Tester des Gastroführers «Gault Millau» jedes Jahr. Einer davon ist Urs Lüthi im Berner Restaurant Essort. Andere sind altbekannt, fallen aber bei den Experten in Ungnade – und aus dem dicken roten Buch.

Thörigen: Löwen Nik Gygax. 18 Punkte.
Thörigen: Löwen Nik Gygax. 18 Punkte.
zvg
Das Restaurant Chesery in Gstaad. 18 Punkte.
Das Restaurant Chesery in Gstaad. 18 Punkte.
zvg
Biel: L'Ecluse (12)
Biel: L'Ecluse (12)
zvg
1 / 42

Der Tag, an dem der Gastroführer «Gault Millau» erscheint, ist wie ein Zeugnistermin. Allerdings wissen viele Wirte nicht, dass sie getestet wurden. Der Prüfungstermin ist unbekannt, und die Experten agieren im Geheimen. Am Erscheinungstag des Buches erhalten Wirte Anrufe von Journalisten. Ob sie wüssten, dass sie neu im «Gault Millau» aufgeführt seien – oder dass sie einen Punkt eingebüsst hätten. Einige fallen aus allen Wolken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.